Was ist der bequemste Kindersitz für Sie und Ihr Kind?

Eltern geben oft zu, dass die Wahl eines Kindersitzes eine der schwierigsten Entscheidungen war, die sie bei der Vervollständigung einer Babyausstattung treffen mussten. Während man bei einem Kinderbett oder Kinderwagen über kleine Mängel hinwegsehen kann, sucht man bei einem Kindersitz nach einem in kleinster Hinsicht perfekten Modell. Gibt es solche Ideale? Wie wählt man aus Dutzenden von Möglichkeiten den besten Kindersitz aus? Alles erfahren Sie in unserem Artikel!

Der beste Kindersitz

Die Suche nach einem Kindersitz sieht oft wie ein klassisches Wunschkonzert aus – Eltern möchten, dass ihre Wahl supersicher, bequem und leicht ist, über einen drehbaren Untersetzer und eine Schlaffunktion verfügt, sich blitzschnell montieren lässt und nicht zu schnell schmutzig wird und natürlich mit dem Kind „mitwächst“.

Aber lassen Sie uns ganz klar sagen: solche Ideale gibt es nicht. Die Wahl eines Kindersitzes wird immer ein Kompromiss sein. Manchmal muss man z.B. auf ein Modell mit fleckbeständiger Polsterung zugunsten eines verzichten, das einfach auf die Rückbank unseres Autos passt.

Um sich die Suche zu erleichtern, lohnt es sich, die Wunschfunktionsliste auf einige der wichtigsten einzugrenzen. Der beste Kindersitz ist ein sicherer, bequemer, mit dem Auto übereinstimmender und… richtig eingebauter Kindersitz.

1. Sicherer Kindersitz

Die Kindersicherheit bei einem unvorhergesehenen Verkehrsunfall ist die wichtigste Funktion jedes Kindersitzes. Dabei spielt es keine Rolle, wie kurze Strecken gefahren werden und wie viel Erfahrung der Fahrer vorweisen kann. Der Kindersitz muss vor allem sicher sein.

Was bedeutet das? Achten Sie bei der Suche nach einem geeigneten Modell darauf, bei welchen unabhängigen Sicherheitstests es geprüft wurde. Der strengste Test dieser Art ist der schwedische Plus-Test (Die Aussage, dass nur die besten Kindersitze in diesem Test ein positives Ergebnis erzielen, ist nicht einmal ein bisschen übertrieben!).

Darüber hinaus lassen viele Kindersitzhersteller ihre Produkte bei unabhängigen Testzentren, wie Applus IDIADA, Tass International oder ÖAMTC testen. Es ist auch ein guter Sicherheitsindikator.

2. Bequem – für das Kind und für die Eltern

Ein weiteres Merkmal – der Komfort – ist stark mit dem Thema Sicherheit verbunden. Die Kinder können sehr laut und deutlich kommunizieren, dass ihnen etwas nicht passt – erst mit Weinen, dann mit Schreien und im Laufe der Jahre mit einer endlosen Forderungslitanei aus der Kategorie „ich will sofort aussteigen“. Das Reisen in einem unbequemen Kindersitz kann sowohl für das Kleinkind als auch für die Eltern sehr schwierig sein.

Aber wie findet man einen bequemen Kindersitz, wenn der Komfort ein so subjektives und individuelles Gefühl ist? Es kommt vor allem auf die Konstruktion des ausgewählten Modells an. Eine Babyschale muss z.B. dem Kind eine richtige Position gewährleisten, der Sitz für ältere Kinder – die Kopfstütze oder ausreichend Platz für die Beine.

Ein wichtiger Schritt bei der Suche sollte daher das „Anprobieren“ des Kleinkindes an dem ausgewählten Modell sein. Beim ersten Kindersitz, der für das noch ungeborene Kind gekauft wird, wird dies natürlich nicht möglich sein – hier müssen Sie auf die Hilfe eines erfahrenen Verkäufers setzen. Bei der Suche nach einem Kindersitz aus den nächsten Gewichts- und Größenkategorien lohnt es sich, den kleinen Passagier zum Einkaufen mitzunehmen.

3. Passt der Kindersitz zu Ihrem Auto?

Ein gut ausgewählter Kindersitz sollte auch zum Auto passen. Solche Kompatibilität ist trügerisch nicht offensichtlich – es kommen Autositze mit einer so umfangreichen Konstruktion vor, dass sie auf der Rückbank der typischen Stadtautos einfach nicht passen. Andere, häufigere Gründe für Nichtanpassen sind:

  • zu kurze Sicherheitsgurte auf dem Rücksitz
  • zu großer oder zu kleiner Neigungswinkel der Rücksitze – dadurch können einige Sitze, insbesondere die Babysitze, sich in der falschen Position befinden,
  • zu hohe Sitze – das ISOFIX-Stabilisierungsbein erreicht den Boden nicht.

Um sich zu vergewissern, dass der Sitz gut ins Auto passt, lohnt es sich, ausgewählte Modelle vor dem Kauf „anzuprobieren“ und mit Hilfe eines geschulten Beraters zu prüfen, ob sie sich nach der Montage auf dem Rücksitz in einer stabilen, vom Hersteller angegebenen Position befinden.

4. Leicht einzubauender Kindersitz

Auf der Suche nach dem besten Kindersitz für Ihr Kind stehen Sie früher oder später vor der Wahl: Einbau mit Gurten oder mit ISOFIX? Obwohl einige Hersteller ISOFIX-Modelle als sicherer anpreisen, stimmt das nicht ganz. Beide Kindersitztypen bieten ein vergleichbares Schutzniveau, aber nur unter einer Bedingung – wenn sie richtig eingebaut sind.

Der Einbau mit Sicherheitsgurten ist schwieriger als mit ISOFIX und vor allem in der täglichen Hektik fehleranfälliger. Wenn Sie also häufig den Sitz zwischen zwei Autos wechseln oder aus dem Auto nehmen, wählen Sie ein ISOFIX-Modell.

Avionaut Kindersitze – eine langfristige Wahl

Die Auswahl des besten Autositzes aus Dutzenden von Vorschlägen ist nicht einfach, insbesondere wenn man eine Babyausstattung für ein Kleinkind, das gerade auf die Welt kommen soll, vervollständigt. Die Vielfalt an den von Herstellern verwendeten Technologien und Lösungen kann wirklich überwältigen. Die Auswahl der nächsten Autositze ist etwas einfacher, da man sich bereits bewusst sei, über welche Eigenschaften das beste Modell verfügen sollte. Trotzdem nimmt die Suche sowieso viel Zeit in Anspruch und die Entscheidung erfordert eine sorgfältige Abwägung vieler Fragen.

Ist es möglich, sich diese Aufgabe irgendwie zu erleichtern und die Zeit für Lesen der Bewertungen, Vergleiche und Spezifikationen und dann für Vergleiche verschiedener Modelle zu ersparen? Ja, es ist möglich!

Schauen Sie sich das Angebot an Avionaut Kindersitzen an – wir haben es so vorbereitet, damit unsere Sitze den Kindern in jeder Phase ihrer Entwicklung begleiten können. Für Neugeborene und Kleinkinder haben wir eine superleichte Babytrage Pixel PRO entwickelt. Wenn das Kind daraus herauswächst, empfehlen wir, auf ein AeroFIX-Modell umzusteigen, das für die von 67 bis 105 cm große und bis 17,5 kg schwere Kinder geeignet ist. Beide Kindersitze können auf derselben Avionaut ISOFIX IQ-Basis eingebaut werden.

AeroFIX wird dem kleinen Reisenden bis ca. 4. Lebensjahr dienen. Für ältere Kinder haben wir das Modell MaxSpace Comfort System + vorbereitet. Der Name ist kein Zufall – „space“ ist hier wirklich „max“, denn dieser Kindersitz verfügt über einen der größten Abstände von der Sitzfläche bis zur Rückenlehne auf dem Markt, wodurch er den Kindern hohen Komfort und ausreichend viel Platz für Beine gewährleistet. Das MaxSpace Comfort System + kann Ihr Kind bis zu 7 Jahre begleiten, bis es eine Körpergröße von 150 cm erreicht, die von der Reisepflicht im Kindersitz befreit. Vor allem zeichnet sich das MaxSpace Comfort System + durch sein ergonomisches Design aus, das den Spezialisten für Kinderphysiotherapie und Ingenieuren zu verdanken ist. Nicht umsonst wurde der Kindersitz vom AGR zertifiziert, dem Deutschen Verband für Gesunden Rücken.

Der Weg der nächsten Avionaut Autositze sieht daher wie folgt aus:

  • Pixel PRO – Babytrage für Neugeborene und Kleinkinder (40–86 cm, 0–13 kg),
  • AeroFIX/AeroFIX RWF – Kindersitz für Kinder im Alter von 1-4 Jahren (67-105 cm, 0-17,5 kg),
  • MaxSpace Comfort System + – Kindersitz für Kinder im Alter von 4-12 Jahren (100-150 cm, ab 15 kg).

Eine Alternative, die das Pixel PRO + AeroFIX / AeroFIX RWF-Autositzset ersetzen kann, ist das Cosmo (40-87 cm, 0-13 kg) und Sky (40-125 cm, 0-25 kg).

Avionaut Pixel PRO – ein moderner Kindersitz mit der Trage-Funktion.

Avionaut Pixel PRO ist ein Autositz für Kinder im Alter von der Geburt bis ca. 1. Lebensjahr – d.h. bis zu einer Körpergröße von 86 cm oder einem Gewicht von 13 kg. Er ist unglaublich leicht – er wiegt nur 2,5 kg und ist damit der leichteste Kindersitz auf dem Markt! Das ist ein Vorteil, den junge Mütter besonders schätzen werden. Das Anheben oder das Einsetzen des Pixel-Modells in das Auto erfordert keinen Kraftaufwand und belastet die Wirbelsäule nicht.

Multifunktionell

Der Pixel PRO kann als Babyschale für Neugeborene und Babys verwendet werden. Er verfügt über einen bequemen, ergonomischen, trageerleichternden Griff und eine eigenständige Verdeckung, die den kleinen Passagier effektiv vor der Sonnenblendung schützt. Die Verdeckung besteht aus einem luftdurchlässigen Gewebe mit UV-Filter, womit sich das Baby auch an heißen Tagen komfortabel fühlt. Mit Hilfe spezieller Adapter kann der Pixel PRO Sitz an den Rahmen der Multifunktionskinderwagen der gefragten Hersteller eingebaut werden.

Sicher

Und was ist mit dem Wichtigsten – der Sicherheit? Auch in dieser Hinsicht hebt sich Pixel PRO unter der Konkurrenz hervor. Der Kindersitz erhielt im den von allen Eltern gut bekannten ADAC-Test hohe Noten, und übertraf mit seinen Parametern die Anforderungen der europäischen ECE R-129-Norm. Es könnte gar nicht anders sein, denn die Pixel-Konstruktion wurde unter Beteiligung von Spezialisten aus der… Luftfahrtindustrie entwickelt! Der Kindersitz wurde aus dem innovativen, umweltfreundlichen und robusten EPP-Kunststoff hergestellt. Dieses Material zeichnet sich durch eine hohe Elastizität aus – bei einem möglichen Aufprall absorbiert der Sitz die Aufprallkraft und schützt das Kind vor schädlichen Überlastungen.

Bequem

Der Kindersitz Avionaut Pixel PRO ist außerdem mit einen Moduleinsatz ausgestattet, der in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Spezialisten aus dem Bereich der richtigen Entwicklung von Kindern entwickelt wurde. Dank ihm nimmt das Kleinkind im Sitz natürlich die richtige Position ein. Die richtige Positionierung verbessert die Atemmechanik und minimiert das Refluxrisiko – was auf den kleinen Passagier während der Reise beruhigend und entspannend wirken wird.

Im Laufe der Kindesentwicklung können die einzelnen Module des Einsatzes (die Stabilisatoren) herausgezogen werden, um ihn an die Größe und die Bedürfnisse des Kleinkindes anzupassen.

Der AeroFIX Kindersitz – sichere Reisen sogar bis zum 4. Lebensjahr

Wenn das Baby aus dem Pixel herauswächst, wird AeroFIX in Bereitschaft stehen: Ein Kindersitz für Kinder mit einer Größe von 67-105 cm und einem Gewicht von bis zu 17,5 kg. Es ist ein Modell, das sowohl vorwärts als auch rückwärts gerichtet eingebaut werden kann. Die zweite Beförderungsart der Kinder, die aus der „Trage“ schon herausgewachsen sind, stößt in Polen leider immer noch auf Verwunderung („So groß und fährt immer rückwärts?!“). Als die Avionaut-Marke setzen wir jedoch die Bildungsmaßnahmen fort und fördern intensiv die rückwärtsgerichtete Fahrt. Die Zahlen lügen nicht: das rückwärtsgerichtete Befördern der Kinder reduziert das Risiko schwerer Verletzungen bei einem Unfall oder einer Kollision um das 5-fache.

Skandinavischer Sicherheitsstandard

Wenn es sich um sicheres Reisen mit den Kindern handelt, sind die Schweden das unübertroffene Vorbild für den Rest der Welt. Schwedische Eltern befördern ihre Kinder so lange wie möglich in RWF-Autositzen (rückwärtsgerichtet) – zumindest bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres. Nicht umsonst wurde Plus Test, der strengste Sicherheitstest für Kindersitze, genau in Schweden ins Leben gerufen. Seine Anforderungen werden nur von den sichersten Modellen auf dem Markt erfüllt. Ein positives Ergebnis im Plus-Test erzielte unter anderem der Avionaut AeroFIX RWF Kindersitz – der Bruder des AeroFIX, der nur für den rückwärtigen Einbau im Fahrzeug geeignet ist.

Die hohe Sicherheit, die der AeroFIX für Kinder bietet, ergibt sich nicht nur aus der Fahrtrichtung, sondern auch aus dem Kindersitzbau. Dank spezieller Schwammeinlagen aus Memory Foam absorbiert AeroFIX die Aufprallkraft, die bei einem heftigen Verkehrsunfall entsteht, und schützt das Kleinkind vor ihren negativen Auswirkungen. Ein spezieller Stoßfänger erhöht zusätzlich die Sicherheit bei einem Seitenaufprall und die ergonomische Kopfstütze stabilisiert Kopf und Nacken des kleinen Passagiers. Die von den AeroFIX garantierte Sicherheit wird durch die europäische ECE R-129-Homologation bestätigt.

Der mitwachsende Sitz

Dank der Kopfstützverstellung und der Innengurte kann der AeroFIX-Sitz laufend an die Bedürfnisse eines heranwachsenden Kleinkindes angepasst werden. Die Eltern müssen sich auch keine Sorgen machen, dass ihr Kind bei einer rückwärtsgerichteten Fahrt seine Beine überschlägt. Daran haben auch die Designer gedacht: durch die einzigartige Konstruktion lässt der Sitz viel Freiraum für die Kinderbeine. Mit dem AeroFIX kann man auch den Rückenlehnwinkel einstellen, um dem Kleinen eine Ruheposition und einen angenehmeren Schlaf zu ermöglichen.

MaxSpace Comfort System + – der bequemste Kindersitz für ältere Kinder?

Was ist, wenn das Kleinkind aus AeroFIX herauswächst? Der dritte (und letzte!) Kindersitz im Leben Ihres Kindes ist das MaxSpace Comfort System +. Es ist ein vielseitiges Modell: für Kinder mit einer Körpergröße von 100 bis 150 cm. Damit können sowohl 4- als auch 12-Jährige reisen. Wie ist das möglich?

Alles dank einer gründlich durchdachten Konstruktion. Das MaxSpace Comfort System + verfügt über eine weitreichend verstellbare Kopfstütze sowie einen tiefen, gut profilierten Sitz und einen der größten Abstände vom Sitz zur Kopfstütze auf dem Markt. Wenn das Kind darin sitzt, nimmt es natürlich eine natürliche, die Wirbelsäule entlastende Körperposition ein. Darüber hinaus ist das MaxSpace Comfort System + ein Kindersitz mit Schlaffunktion. Die Rückenlehne lässt sich in eine Ruheposition neigen, womit man dem Kleinen einen angenehmen Schlaf bieten kann.

Für Sicherheit des kleinen Passagiers sind solche Elemente wie Seitenflügel, Anschlagpuffer und ergonomisches Design verantwortlich. Das MaxSpace Comfort System + kann sowohl mit einem Autogurt als auch mit einem ISOFIX-System montiert werden.

Verlängerte Garantie und kostenloser Unfallaustausch.

Wenn Sie Avionaut Kindersitze kaufen, können Sie sicher sein, dass Ihr Kind sicher und bequem verreist. Und zusätzlich – wird Ihnen auch eine kostenlose Unfall-Austausch-Garantie und eine (sogar bis zu 10 Jahre) verlängerte Garantie gewährleistet. All dies, damit Sie jedes Mal trostlos verreisen können.

Solche Elemente, wie ein drehbarer Untersetzer oder eine abnehmbare Polsterung können sich bei der täglichen Nutzung des Kindersitzes als nützlich erweisen. Aber das Wichtigste ist etwas anderes: die Sicherheit. Für die Sicherheit wird ein Kindersitz gekauft – damit er in einer Krisensituation den kleinen Passagier einen höchstmöglichen Schutz bietet. Um seine Funktion gut zu erfüllen, muss er bequem sein (sonst wird das Kind ungern darin sitzen) und an das Auto angepasst werden. Die anderen Funktionen sind nur Zusätze – zwar schöne und lebenserleichternde, aber immer noch Zusätze. Denken Sie daran, wenn Sie den perfekten Kindersitz suchen.

Autor:

Avionaut-Experte

Veröffentlicht: 8/30/2022

Ähnliche Artikel

elterngroßelternmedizin

Ein innovativer Ansatz für die Position des Kindes. Lernen Sie die modulare Einlage Pixel PRO kennen.

Mehr
elterngroßeltern

Was ist der bequemste Kindersitz für Sie und Ihr Kind?

Mehr
pocenie się dziecka w foteliku samochodowym
elterngroßeltern

Anti-Schwitzeinlage, oder was ist zu tun, damit ein Kind im Kindersitz nicht schwitzt?

Mehr
Jak przewozić dziecko w autobusie, taksówce i pociągu
elterngroßeltern

Das Baby im Zug, Bus, Taxi und der U-Bahn – wie transportiert man Kinder sicher im öffentlichen Verkehr?

Mehr
;