Wie reinigt man einen Autokindersitz?

Nicht alle Eltern wissen, dass eine regelmäßige Reinigung des Autokindersitzes ein Muss ist. Früher oder später entstehen auf dem Bezug Verschmutzungen durch Essensreste, verschüttete Getränke oder auf den Schuhen mitgebrachtem Schlamm. Ihr längeres Bestehen wirkt sich negativ auf das Aussehen des Sitzes aus und kann, was noch schlimmer ist, zur Entwicklung von Bakterien führen, die für die Gesundheit des Kindes schädlich sind. Fragen Sie sich, wie Sie Ihren Autokindersitz reinigen können? Glücklicherweise ist es nicht schwierig! Es genügt etwas Geduld und freie Zeit, sowie gewöhnliche Reinigungsmittel und Zubehör, das sich in jedem Haus befindet.

wie reinigt man einen kindersitz auto

1. Reinigung des Autokindersitzes – begonnen wird mit dem Staubsaugen

Beginnen Sie die Reinigung des Autokindersitzes am besten mit einem gründlichen Staubsaugen. So entfernt man Krümel und kleine Abfälle, die sich in den Ecken und Winkeln der Polsterung festgesetzt haben. Natürlich kann man es am im Auto montierten Sitz machen, aber wir empfehlen, ihn herauszunehmen. So werden besonders schwer zugängliche Stellen leichter erreichbar, vor allem, weil bei Tageslicht jeder Schmutz viel besser sichtbar ist.

2. Bezüge abnehmen

Der nächste Schritt bei der Reinigung des Autokindersitzes ist die Abnahme der Bezüge. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie vorgehen sollen, finden Sie  genaue Angaben in der Bedienungsanleitung oder auf der Website des Herstellers. Gehen Sie dabei auf keinen Fall mit Gewalt vor, weil dabei sowohl das Material und die Befestigungen, als auch die Struktur des Sitzes beschädigt werden könnten. Es würde die spätere Sicherheit beim Fahren beeinträchtigen.

Die Avionaut-Sitze wurden so entwickelt, damit die Abnahme der Bezüge so einfach wie möglich ist. Bei den meisten Modellen haben die Kopfstütze und der Hauptteil des Sitzes separate Bezüge. Bei den Avionaut Kindersitzen mit integrierten Gurten ist es auch möglich, die Schoner abzunehmen. Beim Autokindersitz MaxSpace Comfort System +, der für größere Kinder gedacht ist, gibt es drei abnehmbare Bezüge: der Rückenlehne, der Kopfstütze und der Sitzfläche.

3. Bezüge waschen

Der Hauptschritt bei der Reinigung eines Autokindersitzes ist das Waschen der Bezüge, die der Verschmutzung am stärksten ausgesetzt sind. Waschrichtlinien sucht man am besten in der Bedienungsanleitung des Sitzes oder auf einem an die Textilteile angenähten Stofflabel. Bei einigen Modellen ist nur Handwäsche zugelassen, andere sind maschinenwaschbar. Zum Beispiel können die abnehmbaren Bezüge der Avionaut-Sitze bequem in der Waschmaschine bei bis zu 30 °C und maximal 600 Schleuderumdrehungen gewaschen werden. Ausnahme sind Bezüge des Avionaut Cosmo und der Baumwolleinsatz des Pixel PRO, die man nicht schleudern sollte.

Für die Reinigung von Bezügen der Autokindersitze werden sich am besten das Programm für empfindliche Kleidung, sowie Waschflüssigkeit oder Pulver für Babykleidung eignen.

4. Trocknung der Bezüge

Der gewaschene Bezug muss getrocknet werden. Die meisten Hersteller raten von der Trocknung im Wäschetrockners ab, weil dabei das Material schrumpfen kann. Legen Sie die Bezüge flach aus – an einem belüfteten Ort, von Wärmequellen entfernt.

5. Reinigung der harten Teile des Sitzes

Nach dem Waschen der Bezüge ist es an der Zeit, die Kunststoffteile zu reinigen. Verwenden Sie dazu lauwarmes Seifenwasser und einen weichen Schwamm. Wischen Sie alle Elemente sorgfältig ab und lassen Sie sie trocknen, vorzugsweise an einem gut belüfteten Ort. Auf gleiche Weise kann man die fest mit dem Sitz verbundenen Gurtkomponenten wie Bänder und Schnallen reinigen. Vergessen Sie nicht, das die Basis des Sitzes weder in Wasser getaucht noch mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden darf. Verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel, weil sie Bildung von Rissen im Stoff verursachen können.

6. Zusammenbau und Montage des Sitzes

Die Reinigung des Autokindersitzes wurde abgeschlossen, er muss aber noch zusammengebaut werden. Legen Sie die Polsterung/Bezüge und andere Elemente auf den Sitz an, und montieren Sie den Sitz im Auto. Bei Zweifeln lesen Sie unbedingt die Anweisungen. Wir empfehlen, den Bezug anzulegen, wenn er noch ein wenig feucht ist, damit er sich besser an den Sitz anpasst. Wenn Sie sich dafür entscheiden, montieren Sie den Sitz nicht sofort im Auto, sondern erst, wenn das Material vollständig getrocknet ist.

Und wenn die Bezüge nicht abnehmbar sind?

Manche Modelle haben fest verbaute Polster, was die Reinigung erschwert. Kleine Verunreinigungen entfernt man dann mit einem feuchten Tuch oder Schwamm. Wenn sie stärker sind, muss man zum Waschsauger oder Polsterwaschmittel greifen – vorausgesetzt, dass der Hersteller es zulässt. Wenn es nicht anders geht, kann man die Reinigung des Autokindersitzes Spezialisten anvertrauen, was aber etwas teurer ausfallen wird. Wenn Sie häufige Reisen mit Ihrem Kind planen, empfehlen wir auf jeden Fall den Kauf eines Modells mit abnehmbaren Bezügen.

Sie wissen also jetzt, wie man einen Autokindersitz reinigt. Wenn Sie nach weiteren Reisehinweisen mit Ihrem Kind suchen, folgen Sie die Wissensbasis.

Prüfen Sie auch: Vorbereitung auf die Reise mit Ihrem Kind

Autor:

Avionaut-Experte

Veröffentlicht: 10/14/2022

Ähnliche Artikel

elterngroßeltern

17. November – Welttag des Frühgeborenen

Veröffentlicht: 11/17/2022
Mehr
elterngroßeltern

Natalia Tomasiak: Kleine und große Reisen – unsere Erfahrungen mit dem Autokindersitz Avionaut AeroFIX RWF

Veröffentlicht: 10/7/2022
Mehr
kindersitz position auto
elterngroßelternmedizin

Ein innovativer Ansatz für die Position des Kindes. Lernen Sie die modulare Einlage Pixel PRO kennen.

Veröffentlicht: 9/26/2022
Mehr
beste kindersitze
elterngroßeltern

Was ist der bequemste Kindersitz für Sie und Ihr Kind?

Veröffentlicht: 8/30/2022
Mehr
;